Zeitplan

 

 

Die Festivaldaten 2016

Drei spannende Tage lang waren die Mainzer Kammerspiele vom Festivalgeschehen eingenommen.

Freitag, 17.06.2016
13.30 Uhr   Eröffnung
14.00 bis 22.00 Uhr   Programmblöcke

Samstag, 18.06.2016
9.30 bis 18.00 Uhr   Programmblöcke
20.00 bis 22.00 Uhr   Preisverleihung

Sonntag, 19.06.2016
10.30 bis 12.30 Uhr   Öffentliches Jurygespräch

Wer ganz genau wissen möchte, welche Filme liefen, wirft am besten einen Blick in das detaillierte Filmprogramm.

 

Feierliche Preisverleihung

Der Höhepunkt des Bundes.Festival.Film. war die Preisverleihung am Samstagabend. Hier wurden die Produktionen der Wettbewerbe „Video der Generationen“ [ab 2017: Deutscher Generationenfilmpreis] und „Deutscher Jugendvideopreis“ [ab 2017: Deutscher Jugendfilmpreis] ausgezeichnet und gefeiert. Dieses Jahr freuten wir uns besonders über den Besuch der rheinland-pfälzischen Jugendministerin Anne Spiegel sowie von Regisseur Wolfgang Becker, der als künstlerischer Pate des Festivals dabei war. Im Anschluss an die Preisverleihung fand der Abend seinen Ausklang beim festlichen Empfang für alle Festivalgäste.

Die Preisträgerinnen und Preisträger stehen fest!

Wettbewerb Deutscher Generationenfilmpreis 2016
Wettbewerb Deutscher Jugendfilmpreis 2016
Presseinformationen zu den Preisträgerfilmen finden Sie hier

 

Moderation

Für die Moderation des Programms und der Preisverleihung konnten wir mit Dominik Pöll und Linda Süß zwei langjährige Begleiter des Festivals gewinnen.

Dominik Pöll
Der gebürtige Hamburger machte seinen Kindheitstraum wahr und ging zum Radio. Nach diversen Engagements bei Münchner Radiosendern landete der studierte Journalist 1996 beim Bayerischen Rundfunk. Außerdem arbeitet er als Moderator für das Bayerische Fernsehen.

Linda Süß
Linda Süß stammt aus dem Sächsischen Freiberg. Die studierte Kulturwissenschaftlerin ist seit 1999 als freie Redakteurin für den MDR tätig. Als Autorin gestaltet sie Dokumentationen, Portraits und Reportagen.