Rahmenprogramm

 

 

Publikumstag in Augsburg

Foto Lea Dinger (privat)

23. Juni, 15:30 – 18 Uhr

Speziell für Augsburger*innen und alle Interessierten findet im Vorfeld des Festivals ein Film- und Kulturprogramm statt. Gezeigt werden Filme, die in den letzten Monaten in Filmworkshops mit unterschiedlichen Zielgruppen in Augsburg entstanden sind. Zusammen mit ein paar Filmhighlights des Festivals werden diese im LILIOM präsentiert. Neben den Filmen gibt es Kultur aus Augsburg: Märchenzelt-Erzähler Matthias Fischer nimmt das Publikum gedanklich mit auf große Reisen und im Anschluss an das Filmprogramm können die Besucher*innen gemeinsam mit den Bunten, dem Verein zur Förderung von Graffiti-Kultur, ein großes Kunstwerk gestalten. Ein spannendes Programm für die ganze Familie!

Anmeldung zum Publikumstag unter msa@jff.de. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

 

 

Junge Talente

Foto Lea Dinger (privat)

24. Juni, ab 19:15 Uhr und 25. Juni, ab 14 Uhr und ab 19:45 Uhr

Die Jugendradioredaktion aus Augsburg mit einer wöchentlichen einstündigen Sendung auf egoFM begleitet das Bundes.Festival.Film. Vielleicht bemerkt ihr sie, wenn sie vor Ort eine Radio-Reportage erstellen und euch womöglich ganz unerwartet in einer kurzen Umfrage ein paar Fragen stellen. Neben interessanten offenen Talkrunden mit den Filmemacher*innen, dürfen sie auch Gespräche mit Politiker*innen, wie der Bürgermeistern Martina Wild und dem Kulturreferenten Jürgen Enninger, führen. Die Talk-Bühne ist offen für alle – herzliche Einladung zum Zuhören und Beteiligen zu den angegebenen Zeiten! Schaut auch gerne so vorbei im selbst aufgebauten Studio – die Jungen Talente freuen sich über tolle Gespräche und Austauschrunden!

 

 

Graffiti-Kunst mit Die Bunten e.V.

Foto Lea Dinger (privat)

25. Juni, 13 – 14:30 Uhr und 18:15 – 20 Uhr

Gemeinsam mit den Jungs und Mädels vom Augsburger Verein "Die Bunten e.V." wird ein großartiges Graffiti-Kunstwerk gesprayt. Zu den angegebenen Zeiten könnt ihr einfach kommen, euch eine Spraydose schnappen und unter Anleitung mitmachen.

Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich.

 

Jurygespräch

Foto Lea Dinger (privat)

26. Juni, 10 – 11 Uhr

Die Preise sind vergeben, Lobhymnen wurden gesungen, Urkunden überreicht. Weil aber in der Preisverleihung am Samstag so viel Programm ist, bleibt kaum Zeit, um wirklich im Detail über eure Filme zu diskutieren und von der Jury zu erfahren, wie sie zu ihrer Entscheidung gekommen ist. Deshalb gibt es am Sonntagmorgen um 10 die Chance, eure Fragen an die Jury loszuwerden. Was macht für sie einen guten Film aus? Welche Film-Klischees nerven sie? Was hat ihnen an eurem Film besonders gefallen? Mit dabei sind Ilona Herbert und Philipp Eichholtz aus der Jury des Deutschen Jugendfilmpreises und Jacqueline Jansen und Rainer Sioda aus der Jury des Deutschen Generationenfilmpreises.